Raus zum treffmistischen CSD!

Auch wenn der Christopher Street Day in München schon seit Jahren nicht viel mehr als eine schwullesbische Loveparade ist: Der Versuch, radikal-treffmistische Positionen zu vermitteln liegt schon von daher nahe, dass eine hedonistischere Demonstrationsform kaum vorstellbar ist. Diese positiven Rahmenbedingungen wollen wir Treffmist_innen am morgigen Samstag nutzen, um unsere marxistische Analyse mit einzubringen und anti-/internationalistische Forderungen zu stellen.
Deshalb: Treffmist_inenn, reiht euch in den treffmistischen Block (im vorderen Drittel, zu erkennen an großem tam-Frontranspi) ein! Lasst uns Stonewall zurück auf Münchens Straßen tragen!
Stonewall heißt Angriff!